Bei dem Projekt ET Labora, welches im Oktober 2011 gestartet wurde, handelte es sich um eine grenzüberschreitende Zusammenarbeit von zwei Berufsausbildungszentren für Menschen mit Behinderungen. Zum Einen war dies unsere Werkstatt für behinderte Menschen in Panschwitz-Kuckau, zum Anderen die in Świerzawa im niederschlesischen Landkreis Złotoryja ansässige Werkstatt. Das Projekt, das von Polen aus durch die Behörden des Landkreises geleitet wurde, hat es den zwei Zentren ermöglicht, ihre Räumlichkeiten zu vergrößern und zu verbessern, es wurden Schulungen und kulturelle Aktivitäten durchgeführt und das Produkt- und Dienstleistungsangebot erweitert.

Beide Projektpartner profitierten von neuen oder modernisierten Schulungs-, Seminar-, Produktions- und Sporteinrichtungen, die den Umfang der beruflichen und sozialen Integration von Menschen mit Behinderungen erweitert haben. Die Erneuerungen der Werkstätten haben uns in eine bessere Lage gebracht, zeitgemäße Erzeugnisse und Dienstleistungen anzubieten. Im Rahmen des Projektes entstand ein neues Produkt, welches gemeinsam mit unserem Pojektpartner entwickelt wurde, das Floriansfeuer.

 

Abschlussbericht

Projektinhalte 2014

Projektinhalte 2013

Projektinhalte 2012

Öffnungszeiten Klosterbäckerei/CAFÉ

Klosterbäckerei
Ćišinskistr. 35, 01920 Panschwitz – Kuckau

Di - Fr 06:30 - 16:00 Uhr
Sa        06:00 - 09:30 Uhr
So + Mo geschlossen

CAFÉ ST. MICHAEL
Ćišinskistr. 35, 01920 Panschwitz – Kuckau

Mo geschlossen
Di - So 11:00 - 17:00

 

Öffnungszeiten Werkstattladen

Am Montschik 1 (Eingang Poststraße)
01920 Panschwitz-Kuckau

Mo 8.00 - 12.00 Uhr
Di 8.00 - 12.00 Uhr, 13.00 - 16.00 Uhr
Mi 8.00 - 12.00 Uhr , 13.00 - 16.00 Uhr
Do 8.00 - 12.00 Uhr, 13.00 - 15.30 Uhr
Fr 8.00 - 14.00 Uhr

Veränderte Öffnungszeiten im September

Mo 9.00 - 12.00 Uhr
Di 9.00 - 12.00 Uhr, 13.00 - 15.00 Uhr
Mi 9.00 - 12.00 Uhr , 13.00 - 15.00 Uhr

Coronabedingt bitten wir jedoch um vorherige telefonische Absprache unter der Nummer: 035796-804517, da es zwischenzeitlich zu kurzen Schließzeiten kommen kann. Wir bitten um Ihr Verständnis und freuen uns auf Ihren Besuch.